Das erste Fohlen ist geboren

Des erste Fohlen ist geboren. ein Stutfohlen von Don Juan De Hus aus der Londy von Londenderry x Weltmeier. Überzeugend durch Typ und Bewegungsqualität.

Die ersten Turniererfolge der Saison 2012 sind zu verzeichnen.


Qualifikation Bundeschampionat

Condor 566 von Colander aus der Sequenz von Quite Capitol qualifiziert sich für das Bundeschampionat der 5-jährigen Springpferde.

Wir wünschen ihm und seiner Reiterin Kirsten Meyer zu Hartum viel Erfolg.


Barbarina, von Balout du Rouet – Contender – Argentinus

Barbarina, von Balout du Rouet – Contender – Argentinus bekommt auf der Elitestutenschau in Prussendorf die Staatsprämieverliehen.

Beim Fohlenchampionat in Neustadt/Dosse qualifizierte sich unsere Balerina, ein Stutfohlen von Bordeaux aus der Weinfee von Wolkentanz II – Donnerhall – Intervall xx für den Brillantring.


Junghengst wechselt in das Haupt- und Landgestüt nach Marbach

Bei den süddeutschen Hengsttagen vom 27. bis 29. Januar 2011 in München-Riem wurde unser Junghengst von Chacco Blue – Goldwing – Convoi gekört und gehörte zum Prämienlot.

Er wechselt in das Haupt- und Landgestüt nach Marbach


Ares RZ

Ares RZ konnte sich beim internationalen Turnier “Horse & Dreams” zum Bundeschampionat des deutschen Springpferdes qualifizieren

 


CIC*** beim Pfingsturnier in Wiesbaden 2010

CIC*** beim Pfingsturnier in Wiesbaden 2010

Badminton-Eventer Kai Rüder mischt auch in Wiesbaden auf Drei-Sterne-Niveau erfolgreich mit und belegt auf Saaten-Unions Libero – vormals Horstfeldes Libero – den 7. Rang

Pfingstturnier in Rupensdorf

Das Gestüt Horstfelde gratuliert Justine Reemtsa auf Horstfeldes Anastasia zum Sieg der Springprüfung Kl. A** mit Stechen.


Kai Rüder und Horstfeldes Libero

Kai Rüder wird mit Horstfeldes Libero durch den Ausschuss Vielseitigkeit des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) in den Championatskader 2010 berufen.


Horstfeldes Anastasia und Michael Kölz gewinnen in Taucha

Horstfeldes Anastasia und Michael Kölz gewinnen in Taucha / Grassdorf (5. – 7. Juni 2009) die Zeitspringprüfung Kl. M** (1. Wertungsprüfung HIP-Sonderpreis) mit 0 Strafpunkten in 54,32 sec.

Ebenfalls mit 0 Strafpunkten konnten die beiden die 2. Wertungsprüfung, eine Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M** in 22,48 sec für sich entscheiden.

Bei der Springprüfung Kl. S* mit Stechen (3. Wertungsprüfung HIP-Sonderpreis) konnte der respektable 5. Platz mit 4 Strafpunkten in 66,45 sec erreicht werden.

Wir gratulieren Anastasia und Michael Kölz zu diesem Erfolg!