10. Fohlenschau im Hofgut Gröben

Festlichen Charakter bestimmt in jedem Jahr die Fohlenschau im Hofgut Gröben. Auch zum zehnten Jubiläum war das so. Inhaberin Dr. Reingart Pfuderer lud zu der wieder gemeinsam mit dem Gestüt Horstfelde organisierten Veranstaltung, die gleichzeitig in die Brandenburger Landpartie eingebunden war. So fanden neben den zahlreich Züchtern und Reitern auch viele weitere Gäste den Weg in das nur wenige Kilometer südlich von Berlin gelegene Gröben. Neben den Fohlen stellten sich hier 14 dreijährige Warmblutstuten zur Eintragung. (…) Als bestes Fohlen der Schau wurde ein am 11. April geborenes Hengstfohlen von Contender aus der Glorieux-Tochter Geraldine prämiert.

Das im Gestüt Horstfelde gezogen Fohlen zeigte sich in Gröben typvoll und mit guten lockeren Bewegungen. Insgesamt wurde es mit 26 Punkten eingeschätzt. (…) Bei den Stutfohlen siegte mit 26 Punkten eine Tochter des Bundesvizechampions Samba Hit aus einer Mutter von Lars. (…) Auf Rang drei rangierte das ebenfalls mit 25 Punkten eingeschätzte Stutfohlen von Samba Hit aus der Frühlingsbote-Tochter Heimfahrt, das vom Gestüt Horstfelde vorgestellt wurde.

Ein besondere Ehrung der Stute Heimfahrt durch Dr. Reingart Pfuderer bildete auch den Abschluss der Jubiläumsfohlenschau in Gröben. Die 1988 im Neustädter Hauptgestüt geborene Stute, die mütterlicherseits weiter auf die Hengste Glimmer und den Vollblüter Alciglide xx zurückgeht, brachte in elf Jahren Zuchteinsatz zehn Fohlen zur Welt. 1992 kaufte die bei der Stuteneintragung mit 84 Punkten hochbewertete Heimfahrt Hermann Britz aus Horstfelde, der sie in den folgenden Jahren von Nobilé decken ließ. Diese Anpaarung hatte großen züchterischen Erfolg. Drei Stuten brachte sie zunächst auf die Welt, die alle Erfolge auf dem Fohlen- und Stutenchampionat feiern konnten. Der 1995 geborene Hengst Nostradamos ist mittlerweile unter seiner Besitzerin Sylvia Guszahn bis zur Klasse M im Viereck erfolgreich. 1997 wechselte Heimfahrt ins Gestüt Horstfelde, wo sie seit dem weiter segensreich in der Brandenburger Pferdezucht wirkt. Zur Ehrung der Stute Heimfahrt versammelten sich in Gröben neben Hermann Britz, Detlef Schmitz vom Gestüt Horstfelde und Heinz Hoppe als Züchter der Stute auch sieben ihrer Nachkommen, die in einem eindrucksvollen Schaubild die Vererbungsleistung dieser Stute demonstrierten.

(Quelle: Reiten & Zucht in Berlin – Brandenburg, Heft 08/2003)